IHK Schulpreis

Die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern hat am 13.11.2014 ihren Schulpreis für das Jahr 2014 vergeben. Ausgezeichnet wurden IHKvorbildliche und zukunftweisende Projekte, die insbesondere dazu beitragen, wirtschaftliche Themen und Zusammenhänge in den Schulalltag zu integrieren. Eine unabhängige Jury aus Unternehmensvertretern, Vertretern allgemein bildender Schulen und des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat aus den eingegangenen Projekten von Schulen die Preisträger ermittelt.
Der 2. Platz ging an die Regionale Schule mit Grundschule "Wilhelm Höcker" aus Woldegk mit dem Projekt „Woldegker Stadtwald - Ökologie und Ökonomie - vom Setzling zum Baum“.
Im vergangenen Schuljahr begannen die jetzigen Sechstklässler im Woldegker Stadtwald in einem Praxisprojekt zu erkunden, wie der Wald sinnvoll bewirtschaftet werden kann.
Gemeinsam mit der Försterin Ines Würker und der Klassenlehrerin Christine Pencov wollten die Schüler unternehmerisches Denken entwickeln, gleichzeitig Bäume für die Zukunft pflanzen und sich im Mathematikunterricht mit Kosten-Nutzen-Rechnung beschäftigen.
Für diese komplexe, praxisnahe und zukunftsorientierte Herangehensweise ging an das Waldteam der Woldegker Schule eine Prämie von 1000,00 Euro.
Der 1. Platz ging an das 
Alexander-von-Humboldt Gymnasium aus Greifswald, der 3. Platz
 an die Regionale Schule "Siegfried Marcus" aus Malchin.
Text: Ch. Marg
Fotos: Frau Klein