Unterricht einmal anders

chemieDas Thema Feuer, welches in Klasse 7 beim Lehrplanthema Sauerstoff – Bestandteil der Luft behandelt wird, kann noch anschaulicher unterrichtet werden, wenn die Schüler selbst ihre Erfahrungen und Kenntnisse vom Umgang mit Feuer einbringen können.
Da es in unserer 7. Klasse nur 1 Mitglied der Jugendfeuerwehr Hetzdorf gibt, war ein Besuch bei der Amtsfeuerwehr Woldegk unbedingt notwendig.
Nach 6 Unterrichtsstunden, in denen die Schüler z. B. per Film Voraussetzungen für das Entstehen von Feuer und Löschmaßnahmen kennenlernten, sich mit verschiedenen Maßnahmen zur Brandbekämpfung auseinandersetzten, Vor- und Nacharbeiten beim Lagerfeuer erarbeiteten, verschiedene Experimente mit der Kerze durchführten und abschließend einen Überblick über die Brandklassen bekamen, war die Klasse für den Feuerwehrbesuch gut gerüstet.
Am 16.05.2014 empfingen uns Frau Aßmann, Herr Pasewalk und Herr Hildebrand auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Woldegk. Während Herr Pasewalk uns einiges über die Einsätze der Feuerwehr erzählte, wurden 3 Feuerstellen vorbereitet. Anschließend zeigte uns Herr Hildebrand das Löschen mit Wasser, dem ABC-Pulver-Feuerlöscher bzw. mit Schaum. Auch die Einsatzfahrzeuge fanden Interesse, da es neben dem Tanklöschfahrzeug noch andere gibt. Im Einsatzleitwagen gibt es u.a. eine Wetterstation mit großer Uhr, um alles für die Einsätze zu notieren. Außerdem befindet sich hier auch das Türöffnungsset, um im Notfall eine Tür ohne Beschädigungen zu öffnen. Im Tanklöschfahrzeug werden zahlreiche Dinge mitgeführt z. Bsp. ein 3000 l Tank, Schere und Spreizer für Autounfälle, Sauerstoffgeräte, Hitzeschutzanzüge, Schaumbehälter, verschiedene Leitern für das Erreichen von oberen Stockwerken, Scheinwerfer …
Zum Abschluss durften sich mutige Schüler noch vor einer Wasserwand fotografieren lassen und die Klasse bedankte sich mit Merci und einem Päckchen Kaffee für den informativen Vormittag.
Text und Foto: D. Lischinski