Lieblingsbuch und Faschingstreiben

Für jeden Schüler sind Zeugnisse schon etwas Besonderes, so auch für die Grundschüler der Regionalen Schule mit Grundschule „Wilhelm Höcker“. Doch bevor sie diese am Freitag vor den Winterferien überreicht bekamen, gab es aber noch jede Menge Aufregung und Spaß. Am 22. Januar führten die Klassen 1 - 4 ihr Lesefest durch. Jedes Kind hat sich lange vorher auf diesen Tag vorbereitet.

Dann galt es, den Mitschülern sein Lieblingsbuch in einem kleinen Vortrag vorzustellen und auch die Lieblingsstelle vorzulesen. Die Leseleistungen der Schüler wurden von einer Jury bewertet. Die besten Leser erhielten eine Anerkennung.

buch fasching1

Einen weiteren Höhepunkt gab es am 31. Januar. An diesem Tag hielten Piraten, Räuber, Prinzessinnen, Tänzerinnen und viele andere lustig gekleidete Kinder Einzug in die Turnhalle. Bei jeder Menge Spaß und Spiel wurde unser Schulfasching gefeiert.

Da ist schon Mal die Fee mit dem Indianer um die Wette gehüpft oder der Cowboy musste sich beim Wäsche aufhängen beweisen. Mit Musik, Tanz- und Bewegungsspielen sowie kleinen Naschereien verging dieser Vormittag viel zu schnell. Auch die Eltern, die uns hilfreich zur Seite standen, hatten ihre Freude an dem bunten Treiben.

Wir, die Grundschüler und Lehrer möchten uns ganz herzlich bei allen Eltern, Geschwistern, Omis, Opis und Verwandten für ihre Unterstützung an diesen Tagen bedanken. Nach den, sich alle prima erholten Ferien sind wir am 18. Februar in unser neugestaltetes Grundschulgebäude eingezogen.

Es gefällt allen sehr.

Text: P. Hirsch
Fotos: R. Runge