Am Samstag, 12. Januar 2013, fand der „Tag der offenen Tür“ an unserer Schule statt

- in diesem Jahr ein ganz besonderer Tag für die Schüler, Eltern, Lehrer, Stadtvertreter und Einwohner des Amtsbereiches Woldegk. Nach langer Zeit des Um- und Neubaus wurde die sanierte Grundschule mit Kita feierlich übergeben. Neben Vertretern des Landkreises und des Schulamtes kamen hunderte interessierte Bürger in die neu errichtete lichtdurchflutete Aula und erlebten zunächst ein buntes, kraftvolles Eröffnungsprogramm unserer Schüler unter der Leitung von Frau Walleck. Anschließend konnten sich alle Gäste selbst ein Bild machen von dem, was hier neu geschaffen wurde. So wurden die Flure und Klassenräume in verschiedenen hellen und freundlichen Farben gestaltet, die Akustik durch schallgedämpfte Decken verbessert. Ein Prunkstück ist sicherlich die gläserne Aula, die viel Platz für die Essenteilnehmer und darüber hinaus für Veranstaltungen aller Art bietet.

tdot12 2

Die Stadt Woldegk als Schulträger hat in den letzten Jahren viel Geld in den Schulstandort investiert. Nicht nur wir vor Ort, auch viele Kooperationspartner und Besucher unserer Schule wissen die Vorteile eines solchen Komplexes mit Kita, Regionaler Schule mit Grundschule, einer Sporthalle, Außensportanlagen und Schulgarten alles in unmittelbarer Nähe sehr zu schätzen. Darauf können wir zu Recht stolz sein.

Ein weiteres Hauptanliegen dieses Tages war, wie auch in den letzten Jahren, Eltern und Schülern berufliche Perspektiven in der Region Woldegk aufzuzeigen und Kontakte zu den entsprechenden Unternehmen zu vermitteln. Partner für uns als Schule bei der Organisation und Durchführung waren der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte und die Agentur für Arbeit Neubrandenburg.

tdot12 1

Regionale Unternehmen und Einrichtungen haben nach wie vor großes Interesse daran, sich hier vor Ort den Schülern zu präsentieren, um Lehrlinge und Auszubildende für sich zu gewinnen. So waren sämtliche Räume und Nischen unserer Schule mit Unternehmensvertretern und Informationsständen besetzt, um Schülern, Eltern und interessierten Bürgern Rede und Antwort zu stehen. Besonders die Schüler der älteren Jahrgangsstufen informierten sich über verschiedene Berufsbilder und die damit verbundenen Anforderungen an die Ausbildung.

Unsere Grundschüler nutzten die Möglichkeit, Experimente durchzuführen, bei denen es z. B. um Schalt- und Steuerungstechnik ging. Auch das Kinderschminken war sehr gefragt. Andere informierten sich bei der Jugendfeuerwehr, die ebenfalls mit einem attraktiven Informationsstand vertreten war. An dieser Stelle ein großer Dank an sie für die Hilfe an diesem Tag. Zudem konnten sich die Eltern des Amtsbereiches Woldegk über das Schulkonzept und die bisherigen Ergebnisse und Erfahrungen als Volle Halbtags- bzw. Ganztagsschule mit den vielen verschiedenen Kursangeboten informieren.

Insgesamt waren sowohl die Organisatoren, als auch die sich präsentierenden Unternehmen und Einrichtungen wieder sehr zufrieden mit dieser Veranstaltung. Es haben sich bereits jetzt weitere Betriebe der Region für das nächste Jahr vormerken lassen.

Text und Fotos: K. Schlichting