Ein Tag zur Berufsorientierung

Die 7. Klassen der Regionalen Schule mit Grundschule Woldegk nutzten den Internationalen Kindertag zur Berufsorientierung und fuhren zum AFZ nach Friedland.

Dort angekommen, bereiteten wir zuerst ein gesundes Frühstück vor, denn jeder von uns hatte dafür etwas mitgebracht.

AFZ 1Anschließend begann für uns der Stationsbetrieb, den wir in Gruppen absolvierten. Wir konnten uns in verschiedenen Bereichen ausprobieren, so z. B. in der Gastronomie. Hier waren wir aufgefordert, Tische unter einem bestimmten Motto einzudecken. AFZ 2

Auch handwerkliche Fähigkeiten waren gefragt, z. B. beim Bau einer Lampe aus Plastikbechern. Besonderes Geschick war notwendig in der Nähstube, in der wir „Wutsäcke“ herstellten. Weitere Stationen gab es zu den Themen „Landwirtschaft“ und „Erste Hilfe“.

Am Schluss wurden die Ergebnisse ausgewertet und jeder von uns wusste, welche seiner Fähigkeiten gut bzw. nicht so gut ausgeprägt sind. AFZ 3

Für uns war es ein gelungener Tag im Sinne der Berufsorientierung.

Text: Lena Jürse